Murmelspiel

20151017_163607

Weil die Bäckerei vom langen Donnerstag sooo leckere Ergebnisse in die Keksdosen bringt, will ich euch auch ein zweites Rezept nicht vorenthalten. Zwar kann ja so gut wie alles mit ein wenig Geduld und Spucke aus den Weiten des Internets gefischt werden, aber wenn ich es hier niederschreibe, müsst ihr nicht so lange suchen! Die Leckerlis sind nicht völlig ungesund da mit Kokosraspeln gebacken, die ja immerhin viele Ballaststoffe mitbringen. Mit nur 60 g Zucker präsentieren sie sich auch nicht allzu süß, allerdings bergen sie eine Verwerflichkeit im Bäuchlein: Nougat! Davon bin ich ja absoluter Fan. Weil ich mich beim Vorhandensein entsprechender Vorräte nicht beherrschen kann, wird Nougatcreme gar nicht erst gekauft. Aber nun habe ich welche geschenkt bekommen. Zeit für eine kleine

20151017_142631  20151017_163607

KOKOS-NOUGAT-MURMELEI…

120 g Mehl

1 Päckchen Vanillepuddingpulver

Salz

100 g Kokosraspel

150 g (Veggie-) Butter

60 g Zucker

2 Esslöffel Cointreau

Nutella o. ä. (kühlschrankkalt)

Die trockenen Zutaten mischen, in eine Schüssel füllen. Die Butter in Würfeln dazu geben, Cointreau drüber träufeln. Alles fix zu einem glatten Teig kneten, mindestens 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.

20151017_144632-1   20151016_211648-1

In der Zwischenzeit mit einem kleinen Teelöffel 24 Nutellaportiönchen auf ein Brettchen oder Teller geben, für mindestens 10-15 Minuten einfrieren, so dass jede Portion schnell rund geformt werden kann. Wieder ins TK-Fach stellen.

Den Teig nun 24fach teilen und zu ca. 20 g schweren Murmeln formen. In jede Murmel ein Nougatportiönchen drücken, mit Teig umhüllen und zwischen den Händen wieder zu Murmeln drehen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen, die Murmeln darauf setzen und ganz leicht flach drücken. Weil der Teig recht weich ist, habe ich die Bleche nochmals für 20 Minuten in den Kühlschrank gestellt.

Herd auf 175°C vorheizen und die Bleche nacheinander ca. 15 Minuten backen, bis die kleinen Kalorienbömbchen nur ganz zart goldbraun werden. Raus mit ihnen und auskühlen lassen.

20151017_150024-1

Sie sind herrlich mürbe und zergehen auf der Zunge, finde ich. Mmmmh.

20151017_162833

Advertisements

3 Kommentare zu “Murmelspiel

  1. Hast du dir das Rezept selbst ausgedacht? Diese Kekse mit Überraschungsfüllung sehen jednfalls auch sehr lecker aus… 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s