Snekkerdingsda

20150823_110237

Na endlich! Der letzte zusammenhängende Zipfel Urlaub steht ins Haus. Und das Ziel ist in 8 Stunden Fahrzeit – und damit im Gegensatz zu Gimsøy, Gisløy oder Abisko fast in Sekundenschnelle – erreicht! Nur kennt den Zielbahnhof nicht mal die Mitarbeiterin der DB, die uns aber immerhin die Tickets nach „Snekker… dingsda“ verkauft – weil zumindest der Computer den Weltbahnhof Snekkersten kennt. Von hier aus geht es zu Fuß noch gut einen Kilometer nach Skotterup, wo wir uns für eine Woche im Hotel „Brinkly“ eingemietet haben. Selbiges ist urig, altehrwürdig, gemütlich – aber ich erkenne SOFORT nach Bezug des Zimmers den durch nichts auszugleichenden Nachteil: das Zimmer ist furchtbar laut, weil die Fenster zur Straße hinaus gehen. Reisende(r), kommst du ins „Brinkly“, buche NIEMALS Zimmer 10 oder 11. Auch das Verrammeln der Fenster wird dir nichts helfen; du wirst dich schlaflos im Bette wälzen und innerlich für deine eigene Dusseligkeit ohrfeigen oder du wirst die gesamte Reisekasse in Rotwein investieren, um dich in ein gewisses Stadium der Abgestumpftheit zu manövrieren.

20150824_083618  20150824_083717-1  20150824_083148

Da wir nun aber einmal hier sind, müssen gerechterweise auch die Vorzüge gelobt werden. Bis zum Meer ist es nur ein Katzensprung. Zu unserem Zimmer gehört ein großer Balkon. Gleich um die Ecke bietet sich hervorragende Gelegenheit, durch den Wald zu joggen. Die Herbergseltern sind äußerst hilfsbereit. Jeden Morgen steht ein leckeres Frühstück auf dem Tisch, so mit  zwei (oder drei ?) Sorten Scones, Vollkornbrot, noch warmen Frühstückseiern, Croissants, großer Obstschale, Brotbelägen, hausgemachten Marmeladen, frisch aus der Pfanne gehüpften Eierkuchen, Mini-Gläschen mit Joghurt und Knuspergebrösel obendrauf, Pain au chocolat… Wir müssen nicht hungern! Nachmittags steht der Wasserkocher bereit, und wer will, kann Tee oder Kaffee aufgießen und dazu Kekse aus der metallenen, herzförmigen Dose naschen oder ein Gläschen Dessert leer futtern. Gleich am zweiten Tag kommt nur für uns der TV-Fachmann, weil wir den Fernseher nicht zum Laufen bringen, mein Reiseleiter aber gern an der Leichtathletik-WM in Peking teilhaben möchte…

20150823_112317

20150823_151248-1

Wir haben eine gute Ausgangsposition für verschiedenste Unternehmungen. Gleich unser erster Tag beschert uns traumhaftes Wetter; wir wandern bis Nivø und besuchen auf dem Rückweg das Museum für moderne Kunst „Louisiana“, wo uns die (Un-)Menge an Bildern, Grafiken, Fotos, Videos, Stoffarbeiten, Skulpturen, Installationen… fast erschlägt, zum Glück aber der Garten zum Verweilen und das Museums-Café zum Genießen einlädt.

20150823_135608

20150823_152440  20150823_135638

Am Montag geht es zu Fuß nach Helsingør, das nur ein paar Kilometer entfernt liegt und locker mit einem Spaziergang erreicht werden kann. Helsingør hat ein schönes historisches Zentrum, aber auch einen ziemlichen Bedarf, dieses zu restaurieren und aufzuhübschen. Wir besuchen das Gelände  von „Kronborg Slot“, wo Herr Shakespeare dereinst seinen Hamlet agieren ließ, und anschließend das „Øresundakvariet“. Hier sind wir vor allem von einem großen Oktopus fasziniert. Speziell ich bin froh, dass wir eine Glasscheibe zwischen uns haben. Obwohl die Anlage wirklich sehenswert ist, fällt uns schon auf, wie viele Tiere mit dem wenigen Platz in so einem Aquarium auskommen müssen. Immerhin enden sie nicht als Fischstäbchen in der TK-Truhe – wenigstens etwas…

20150824_144643

20150824_141217  20150824_142315_LLS

Schließlich müssen natürlich noch Kaffee und Kuchen sein – logo! Wir besuchen „Fru Bjerg’s Konditori“ und: hmmm… Schaut selbst!

20150824_132959

20150824_132452

20150824_132207-1

Advertisements

Ein Kommentar zu “Snekkerdingsda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s