Sommer schwarz/weiß

Da isse. Die gefürchtete Phase, während der die Temperaturen Hochsprung machen und die Latte immer höher legen: 33°C, 35°C, 38°C und teilweise 40°C werden erreicht. Und nicht nur an ein oder zwei Tagen. Mittlerweile ist hier von Wochen zu reden. Frau möchte da eigentlich nur so vor sich hin dümpeln… aber das geht natürlich nur am Wochenende, wo es im Frühstückscafé unseres Vertrauens erfrischenden Obstsalat und Buttercroissants gibt, im daneben liegenden Blumenladen Hortensien und auf dem Markt die Früchte des Sommers bewundert werden wollen.

  20150808_102042  20150808_101226

Die restliche Zeit des Tages – Couchpotating.  Wochentags schleicht frau pflichtbewusst ins Büro und verrichtet den Dienst an der Akte und am Bürger. Und der liebe Reiseleiter steht ihr da in nix nach. Aber eine kleine Abkühlung zwischendurch… das wär’s! Die wird jedoch immer schwieriger. Denn parallel zu Ferien und Sommerzeit schließen die Bäderbetriebe eine Schwimmhalle nach der anderen. Freibäder, in denen das gewohnte morgendliche Schwimmpensum absolviert werden kann, gibt es in der Nähe nicht. Und auch die weiter weg liegenden haben ihre Öffnungszeiten zum Glück so gestaltet, dass nur nach der Arbeit was möglich wäre. Aber da isses voll. Ferienkinder wollen ihren Badespaß, den ich ihnen in Erinnerung an meine eigenen Ferienzeiten gönne! Ich will aber nicht plantschen sondern schwimmen und bin diesbezüglich daher derzeit misslaunig. Und bedanke mich an dieser Stelle bei den Bäderbetrieben für die Entscheidungshilfe in Sachen Jahreskarte. Ich kaufe nämlich keine. ABGELEHNT.

Leider kann ich mich nicht mal in der Küche richtig auspowern, so beim Teig kneten oder Schokolade schmelzen. Denn jetzt auch noch den Herd anzuwerfen… det zeugt dann doch eher von, ähm, einer gewissen Unklugheit, um es mal vorsichtig auszudrücken. Zum Glück gibt es die Möglichkeit, leckere Leckereien auch in der kalten Küche zuzubereiten – „Veganpassion“ und „wellnesswithtaryn“ sei Dank!

20150804_194359

SOMMERWEIßE KOKOSKUGELN

160 g Kokosflocken

100 g Mandeln

80 g Kokosmus

120 ml Agaven- und Apfeldicksaft (gemischt, je nach Belieben)

ca. 40 Mandelkerne

20150804_194502

vielleicht noch ein paar Kokosraspeln

Kokosmus? Noch nie gehört oder im Geschäft gesehen. Aber das kann ja nix anderes sein als Mandelmus, nur eben aus Kokos. Daher hab ich als erstes eine große Tüte Kokosraspel in unseren Supermixer gehauen und gemixt, was das Zeug hält. Da Kokosraspeln recht fetthaltig sind, entsteht die Creme relativ fix. Und schmeckt! Also schnell die nötige Menge für die Kugeln abmessen, bevor der Rest per Löffel auf die letzte Reise geht. Hmmm… leckerleckerlecker…

20150804_201235-1

Aber zurück zum Rezept. Die Kokosflocken und Mandeln zu Mehl mahlen, dann mit dem Kokosmus und dem Sirup zu einem Teig kneten. In ca. 40 Stücke teilen, zu Bällchen formen. In jedes Bällchen eine Mandel einrollern – fertig. Wer will, schickt die Kugeln noch auf eine Kokosraspel-Runde. Abschließend in Pralinenförmchen setzen und schön kühlen. Eine angenehme Abwechslung zu Shortbread & Co. zum Vormittags- oder Nachmittagskäffchen!

20150804_200649

GEWITTERHIMMELSCHWARZE NUSSKUGELN

125 g Softdatteln

je 65 g Mandeln, Cashews und Kürbiskerne

55 g Pecan- oder Walnüsse

30 g Erdnusscreme

25 g Kokosraspeln

20 g Kakaopulver

20 g Kakaonibs

20 – 30 g Kokosnuss-Öl (geschmolzen)

2-3 Essl. Agavendicksaft

1/2 TL Vanillesalz

Kakaopulver

20150808_174709

20150808_171402

Nüsse, Kokosraspeln, Kakaonibs, Kürbiskerne im Mixer eures Vertrauens mahlen, dann Kakaopulver und Salz zugeben, erneut durchmähen. Datteln, Erdnussbutter, Kokosöl und Agavendicksaft zugeben und weiter geht’s. Seid nett zu eurem Mixer, denn er muss jetzt wirklich Hochleistungssport betreiben! (Sollte er also mittels Rauchfahnen einen Hilfeschrei absetzen – gönnt ihm eine Pause.)

20150808_184508

Irgendwann sollte so langsam eine homogene Masse entstehen (möglichst bevor der Mixer aufgibt). Ist die Masse noch zu trocken und krümlig, mehr Kokosöl zugeben. Wenn sich der Teig endlich zu Kugeln kugeln lässt, in ca. 30 Teile teilen und genau das tun: Kugeln kugeln. Die werden noch in Kakaopulver gewälzt, auch in Pralinenförmchen gesetzt und im Kühlschrank aufbewahrt.

20150808_190226

20150808_184644

20150808_190305

So. Nun sag noch eine(r), dass Sommer IMMER bunt sein muss!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s