Very veggie lecker!

20150614_115321-1

Sommer geht immer. Obwohl ich doch Winterfan bin! Vor allem nach unserem wunderbaren Winterurlaub. Sehnsüchtig begucke ich immer mal wieder unsere Fotos und die Einträge hier bei kruemelqueen und kann es kaum glauben, dass wir das alles erlebt haben und vor allem: das alles bereits wieder 1/2 Jahr zurückliegen soll?! Aber jetzt eben: Sommer. Auf dem Balkon lugen die ersten gelben und roten Zinnien.

20150613_160533

20150614_181408

Mohn und Kornblumen treiben Landwirte zur Verzweiflung, weil sie das Getreide dazwischen nicht mehr wieder finden. In den Gärten lümmeln wunderschöne Rosen. Und in den Rosen lümmeln grüne Lümmel mit laaangen Fühlern.

20150614_105627

20150614_114643

Damit fühlen sie nach dem Sommer! Oder nach… Cookies? Denn: Cookies… gehen ja immer. Sozusagen der perfekte Snack to go. Leider sind sie nicht, na ja, so gesund, wie Essen halt sein soll. Und mir fehlt sowieso das I-like-Radieschen-und-Sellerie-Gen. Die Chefin hat mir einmal gestanden, sich hauptsächlich von Hallorenkugeln ernährt zu haben, als ich auf der Reise war. Das scheint sich tatsächlich auf meine Vorlieben ausgewirkt zu haben. Soll ich jetzt hadern, dass sie in dieser Zeit keine Gurkensalat-Orgien durchgezogen hat? Nööö.  Ich kann also gar nix für, dass meine Gedanken ständig um Süßes kreisen.  Manchmal bemühe ich mich aber tatsächlich auch um gesunde, zuckerfreie Speisen. So z. B. gestern, als der Gemahl und ich gemeinschaftlich unserem neuen Highspeed-Mixer eine Creme aus gerösteten Mandeln und Cashews abgerungen haben (lecker übrigens). Aber die Bemühungen um Gesundes… kommen und vergehen. Immerhin habe ich heute ein veganes Rezept getestet, aus meinem wirklich schönen „The Oh She glows Cookbook“. Natürlich abgewandelt. Logo!

20150614_154923

NUSSBUTTER-SCHOKO-INGWER-COOKIES

(für ca. 40 Cookies)

30 g Leinsamen

120 g Veggie-Butter

130 Nusscreme (hier: geröstete-Mandel-und-Cashew-Creme)

130 g brauner Zucker

1 TL Backpulver

1/2 TL (Vanille-) Salz

150 g Getreideflocken (ich habe Hirse-, Hafer- und Buchweizenflocken gemischt)

200 g Mandeln

150 kandierter Ingwer

130 g dunkle Schoki

20150614_160739

Den Herd auf 175°C vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Leinsamen mahlen, mit 6 Essl. Wasser verrühren, quellen lassen. Die Getreideflocken und die Mandeln zu Mehl mahlen. Ingwer klein würfeln. Schokolade hacken. In einer Schüssel die Veggie-Butter, die Nusscreme, Zucker und gequollene Leinsamen cremig rühren. Getreideflockenmehl, gemahlende Mandeln, Salz, Backpulver gut vermischen, zu der Veggiebutter-Nusscreme-Mischung geben, gut vermischen. Zum Schluss den gewürfelten Ingwer und die gehackte Schokolade zugeben. Den Teig esslöffelweise mit einem Abstand von ca. 5 cm auf das Blech setzen.

20150614_162727

Mit den Händen die Cookies noch etwas „nachformen“. 14-16 Minuten backen, bis die Ränder beginnen, goldbraun zu werden. Herausnehmen und auskühlen lassen. Nicht zu früh vom Blech nehmen, da die Cookies dann leicht brechen!!! Sollten trotzdem wie von Zauberhand schon beim Vom-Blech-nehmen Cookies zerbrechen, muss man leider, leider sofort den/ die ersten verkosten. Tragisch!

20150621_204827-1  20150621_204920-1

Advertisements

2 Kommentare zu “Very veggie lecker!

  1. Schöne dicke Batzen sind das geworden 🙂 Kann man als Nusscreme auch gekauften Brotaufstrich nehmen (also beispielsweise Nussnougatcreme)? Oder ist das zu süß?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s