Solen kommer alltid tilbake

20150118_124617

Was wir zu Hause nur kennen, weil das Wetter so grottig ist, ist hier wochen- oder gar monatelang Winterwirklichkeit: Die Sonne ist weg, verschwunden, hat keine Lust, macht Urlaub. Sehnsüchtig warten die Nordländer jedes Jahr darauf, dass die Polarnacht endet! Und selbst wenn es soweit ist heißt es noch lange nicht, dass plötzlich wieder die Sonne zu sehen ist.

20150118_130439

Lümmelt in entsprechender Himmelsrichtung ein Berg oder gar eine Bergkette mit ungünstigen Ausmaßen herum, schafft sie es einfach (noch) nicht, z. B. auf unser Feriendomizil hier auf Gisløya zu kiekern. Der erste Tag, an  dem nicht nur das  Sonnenorange  hinter dem Gebirge zu sehen ist, sondern erstmalig wieder die Sonne selbst, ist hier der 23. Januar. Heute! Wenn das kein Grund für eine kleine Krümelei ist…

20150118_153637

MØRKETID-OG-SOL-COOKIES

270 g weiche Butter

200 g Zucker

2 Eier

380 g Mehl

1 Prise Salz

1 TL Backpulver

Zimt, Kardamom nach Geschmack

110 g Haferflocken

200 g Rosinen/ gehackte Datteln (gemischt)

Rum

50 g gehackte Mandeln

50 g gehackte dunkle Schokolade

2-3 Essl. Kakao

20150118_155911-3

Rosinen und entkernte, gehackte Datteln mit einem Esslöffelchen Rum beträufeln und ziehen lassen. Butter mit Zucker schaumig rühren, die Eier unterrühren. Mehl, Haferflocken, Salz, Backpulver, Gewürze mischen.  Zu der Butter-Zucker-Ei-Mischung geben und unterrühren/ -kneten. Zum Schluss Mandeln, Schokolade und getrocknete Früchte in den Teig geben. Den Teig halbieren und unter die eine Hälfte noch das Kakaopulver kneten.

20150118_163330-1

20150118_164652

Den Herd auf 180 °C vorheizen, zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Mit Teelöffeln gleichgroße Portionen je von dem hellen und dem dunklen Teig abstechen, zu zweifarbigen Bällchen rollen, auf die Bleche setzen und leicht platt drücken. Ab in den Herd, ca. 15 Minuten backen.

20150118_170839

Herausnehmen, kurz auf dem Blech und dann auf einem Kuchengitter o. ä. abkühlen lassen. Gucken, ob irgendwo ein Puderzückerchen vorrätig ist. Ja? Dann so 3-4 Esslöffel in ein Schälchen geben, mit kaltem Wasser verrühren. In einen Frühstücksbeutel füllen, von diesem eine Mini-Ecke abschneiden und einfach Streifen auf die Cookies spritzen.

20150118_212803-1  20150118_154422

Fix (!) mit Silberperlchen (Reste des wettergerechten Gebäckschmuckes von überneulich) bestreuen. Trocknen lassen und dann in einer gut schließenden Blechdose aufbewahren. Natürlich nicht nur das: auch essen!

Ach ja, das Wichtigste hätte ich beinahe vergessen:

IMG_1254-1

Advertisements

2 Kommentare zu “Solen kommer alltid tilbake

  1. Na klaro! Store (der Bruder unserer Vermieterin) hatte hoch und heilig versprochen, dass man die Sonne am 23. Januar erstmalig in Gisløy sehen wird. Scheint wirklich ein großes Ereignis zu sein; in einer Kneipe in Sortland gab’s sogar ’ne Sonnen-Rückkehr-Fete. Dis Foto ist – ich gestehe – aber in Strengelvåg und nicht in Gisløy aufgenommen worden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s