Deilig frokost

20150109_101917

Im Urlaub absolut wichtig: leckeres Frühstück. Denn endlich ist dafür Zeit. Und zwar jeden Tag. So richtig mit Gemütlichkeit. Kerze auf dem Tisch. Haferbrei mit Zimt und Zucker und vielleicht auch ein wenig zerlassener Butter drauf. Die Chefin schüttelt es bei der Vorstellung. Aber wir: hmmm. Der Inbegriff von Urlaubsfrühstück! Auch ein Stück gutes Brot darf nicht fehlen, um Erdnussbutter, Orangenmarmelade, Gudbrandsdalsost (brauner Käse mit karamellartigem Geschmack) oder Nøkkelost (Käse, der mit Nelken und Kreuzkümmel gewürzt wird) vor dem Genuss darauf zu platzieren. Lecker ist da immer ein Scheibchen Polarbröd. Leider mussten wir heute morgen eine 3/4 Packung (!) entsorgen – Schimmelalarm. Och nööö! Wie schade. Aber: auch Gelegenheit, die Lücke durch eigenes Knetwerk zu stopfen.

20150109_161928

RUNDSTYKKE MED GULROT, SØTPOTET OG CHIA

2 leicht gehäufte Essl. Chiasamen

600 g GROV BAKST (das ist eine Mischung aus Weizenmehl sowie Weizen-/ Roggenmehl mit Schrotanteil, ist ein recht grobes Mehl)

1 x Trockenhefe

2 TL Salz

3 Essl. Haferflocken

300 ml Milch

1 Möhre (nicht zu mickrig)

1/2 Süßkartoffel (ebenfalls nicht zu mickrig)

2 Essl. Öl

Haferflocken zum Bestreuen

20150109_162414  20150109_161659

Die Chiasamen, in einer Tasse mit Wasser bedeckt, quellen lassen. Währenddessen Mehl, Salz und Trockenhefe in einer großen Schüssel vermischen. Möhre & Süßkartoffel schälen, fein reiben und zu der Mehlmischung geben, vermengen.

20150109_163803

Mit einem Löffel eine Kuhle in der Mitte der Mehl-Gemüse-Mischung formen. Die leicht erwärmte Milch, das Öl und die gequollenen Chiasamen in die Kuhle geben und verrühren, dann anfangen, mit der Mehlmischung zu verkneten. Ist ein einigermaßen glatter Teig entstanden, in großer Schüssel oder großem Topf abgedeckt an einem warmen Ort auf- (aber nicht weg-) gehen lassen.

gleich Herd

Auf mit Backpapier ausgelegtem Blech zu einer ca. 30×30 cm großen Platte auseinander drücken. Mit Haferflocken bestreuen, etwas andrücken. Mit einem Messer 16 Brötchen markieren. Erneut aufgehen lassen. In der Zwischenzeit den Herd auf 190 °C vorheizen. Die Brötchen 20 – 25 Minuten backen. Auskühlen lassen, in Stücke teilen und das erste davon einfach nur mit gesalzener Butter bestrichen genießen.

20150109_222941  20150109_222627

Advertisements

5 Kommentare zu “Deilig frokost

  1. Es es erstaunlich wie viele exotische Zutaten man im hohen Norden bekommt. Ich bin begeistert von Chiasamen und Süßkartoffeln…

    • Ich auch! Allerdings sind die Chiasamen aus Dschörmänie im Rucķsack eingereist… was nicht heißt, dass es die hier nicht auch gibt. Vermutlich zum Preis eines mittelgroßen Diamanten. Aber die Süßkartoffel haben wir in der Tat vor Ort von ihrem Langweiler-Dasein im Gemüseregal befreit!

  2. Ooch lecker, dit jibt Nøkkelost, so Kreuznøkkellost! Toll! Darum beneide ich Euch aufrichtig! Ich frage mich, warum es den hier nicht gibt. Kann doch nicht so schwer sein und Abnehmer wären vorhanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s