Mitbringsel müssen weg

… als da wären: Topinambur, rote Bete, Milch, Käse und der letzte Reiseproviant-Apfel. Da wir in der vergangenen Woche wirklich mehr als genug geschlemmt haben, müssen endlich mal wieder lecker verpackte Vitamine & Ballaststoffe her. Wenn es dabei noch herbstbunt  zugeht – um so besser! Das Auge isst ja schließlich mit. Was bei dieser Vorrede aus der Küche quillt? Na: ein sonntäglicher

BUNTER GEMÜSEAUFLAUF

20141026_164344  20141026_171140

20141026_170015  20141026_173157

1 Pfd. rote Bete

200 g Graupen

1 große rote Zwiebel

1 Knobi-Zehe

1 Essl. Öl

150 g Topinambur

450 g Möhren

1 großer Boskop-Apfel

20141026_165132

150 g saure Sahne

200 ml Milch

4 Eier

Salz, Pfeffer, Muskat

gehackte Kräuter ( Welche? Na: welche schmecken euch denn? DAS sind dann die richtigen!)

120 g Emmentaler o. ä. Käse, gerieben

20141026_164740  20141026_170537

Rote Bete und Topinamburknollen abbürsten, die Rote Bete ca. 40 Minuten, Topinambur ca. 10 Minuten garen. Je abgießen und pellen. (Garzeit variiert je nach Größe der Gemüse – ich hatte recht große Bete und dafür kleine Topinambur zur Verfügung). Rote Bete in 1x1x5cm Stifte, Topinambur in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel & Knobi schälen, fein hacken, in 1 Essl. Öl anschwitzen. Graupen in einem Sieb abspülen und abtropfen, zu Zwiebel und Knobi geben und kurz mit anrösten. Mit Wasser aufgießen, etwas salzen und ca. 20 Minuten bei geringer Hitze garen, bis die Graupen weich sind. Evtl. überschüssiges Wasser abgießen. Topf vom Herd nehmen, abkühlen lassen.

20141026_180013

Die Möhren putzen, schälen und in Scheiben schneiden, ca. 5 Minuten in Salzwasser vorgaren. Abgießen, abschrecken und abkühlen lassen.

Eine Auflaufform fetten. Den Herd auf 200 °C vorheizen.

Den Apfel waschen & Kerngehäuse entfernen, achteln und die Achmtel in dünne Scheiben schneiden, zusammen mit den Rote-Bete-Stiften unter die Graupenmasse mischen, in die Auflaufform geben. Mit Topinambur- und Möhrenscheiben belegen.

20141026_181110  20141026_181816

Milch, saure Sahne, Eier, Salz, Pfeffer, Muskat und gehackte Kräuter verquirlen, über den Auflauf gießen. Schließlich den geriebenen Käse drüberstreuen und alles in die Röhre schieben. 45 Minuten backen lassen, bis sich der Auflauf goldbraun färbt.

20141026_190858

Und ab auf den Abendbrottisch damit!

20141026_193331

Advertisements

4 Kommentare zu “Mitbringsel müssen weg

  1. So, heut klappt es mit dem Kommentar.
    Schade, dass ich beim Futterfassen nicht dabei sein konnte. Das sieht so lecker aus und wär genau nach meinem Geschmack!
    Findest Du nicht auch, dass die nordische Rote Bete nicht ganz so erdig schmeckt?

  2. Topinambur kann auch prima roh (toller Biss) im Salat (ja, ich weiß, Du stehst nicht so wirklich auf Rohkost, aber trotzdem) verwendet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s