Gesund in den Herbst

Heute: Die Seele streicheln! Denn der Endspurt des Jahres beginnt: mit Regen und Gewitter und herunter segelnden Blättern… die Temperaturen sinken auf ein Niveau, das einen zwingt, wieder in lange Hosen zu steigen – und morgens in eine Jacke! Außerdem ist es beim Verlassen des Hauses um 5:30 Uhr (JAHAAA! 5:30 UHR!!!) noch dunkel. Alles wenig erfreulich. Oder? Zur Aufmunterung müssen da ein paar leckere Cookies her, und zwar mit ordentlich Schokolade drin. Da die natürlich auch gesund sein sollen, aber auch nicht zu viel – pro Schoko-Sorte nicht mehr als 200g verwenden! Und die dunkle Schoki sollte so richtig dunkel sein – als Geschmackskontrast zum süßen Teig und natürlich als Ausrede, NOCH einen Keks futtern zu dürfen. Denn zumindest die dunkle Schokolade ist ja sooooo gesund!

ZWEIFARBIGE COOKIES MIT ZWEIERLEI SCHOKOLADE

(für ca. 40 – 45 Stück)

Dunkler Teig:

115 g Butter/ Margarine

100 g Zucker

100 g brauner Zucker

1 großes Ei

Vanilleextrakt nach Geschmack

125 g Mehl

60 g Kakaopulver

1 TL Backpulver

1/2 TL Salz

2 Essl. Milch

170 g gehackte weiße Schokolade/ weiße Schokotröpfchen

Butter und beide Zuckersorten mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen, Ei und Vanille zugeben und mit hoher Geschwindigkeit weiterrühren, bis sich die Zutaten gut verbunden haben. In einem separaten Gefäß Mehl, Kakao, Salz, Backpulver mischen und langsam zu der Buttermischung geben. Zum Schluss die Milch einarbeiten. Der Teig ist dick-cremig. Als letzte Zutat die Schokolade in den Teig geben. Den Teig abgedeckt mindestens 2h, besser aber über Nacht, kalt stellen. Er lässt sich sonst schwer formen und die Cookies laufen auf dem Blech auseinander.

20140909_182432

Heller Teig:

170 g Butter

150 g brauner Zucker

50 g Zucker

1 großes Ei

Vanilleextrakt nach Geschmack

250 g Mehl

2 TL Stärkemehl

1 TL Backpulver

1/2 TL Salz

170 g dunkle Schokolade/ dunkle Schokotröpfchen

Teigzubereitung und Kühlung wie beim dunklen Teig.

20140909_180522

Aus jedem Teig die gleiche Menge ungefähr gleich großer Bällchen formen. Je ein helles und ein dunkles Bällchen zusammendrücken und zu einer Kugel rollen, etwas flach drücken. Am besten die Cookies vor dem Backen nochmals ca. 1/2 bis 1h kühlen.

20140909_185909         20140909_185858

In der Zwischenzeit den Herd auf 180°C vorheizen. Bleche mit Backpapier auslegen. Cookies mit mindestens 5 cm Abstand auf das Blech setzen. (Ich habe pro Blech 9 Cookies gebacken.)  Für 12 – 15 Minuten backen; der helle Teig soll ganz leicht goldbraun werden. Die Cookies ca. 5 Minuten auf dem Blech auskühlen lassen, dann auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

20140910_184106      20140909_182645

Die Cookies sollen sich in einer fest verschließbaren Dose 10 Tage halten. Aber das ist ein Gerücht. Nie im Leben halten die so lange!!!

Denn sie machen glücklich. Und sogar noch eine Strandfigur!

 20140909_184341    20140909_184448         20140909_184252

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s