Nervennahrung gefragt

blackcurrant2blackcurrant1… Hui, was für ein Regengewitter. Ein Glück, dass wir das nicht auf der Fan-Meile, sondern in den heimischen 4 Wänden abwettern. Untätig sein will frau dabei natürlich nicht, zumal unklar ist, wie viel Nervennahrung und/ oder Schmiermittel für die heiser geschimpfte/ gejubelte Kehle der Fußball-Fan an meiner Seite heute noch benötigt. Da muss was her, was die blank liegenden Nerven tröstet (Zucker), die Kehle schmiert (Butter), alle wichtigen Nährstoffe zum Durchhalten in sich vereint (Eier) und auch noch höchst gesund ist (Obst)! Ans Werk:

BLACKCURRANT CURD

500 g schwarze Johannisbeeren

100 ml Zitronensaft

125 g Butter

450 g Zucker

200 ml verquirltes Ei (ca. 4-5 frische Eier)

5 kleine Gläser (250-300 ml Inhalt) gut auswaschen, umgekehrt auf das Herdgitter in den Herd stellen und bei 120°C sterilisieren.

Die Johannisbeeren mit dem Zitronensaft in einen Topf geben, unter rühren langsam zum Köcheln bringen, 5-10 Minuten sanft köcheln, bis die Beeren aufgeplatzt sind. Durch ein feines Sieb streichen.

Die Butter und den Zucker mit der Johannisbeer-Masse in ein feuerfestes Gefäß geben, über ein simmerndes Wasserbad setzen (oder simpel den Milchtopf benutzen – geht prima!). Rühren, bis die Butter geschmolzen und der Zucker gelöst ist.

Den Topf von der Hitzequelle nehmen, etwas abkühlen lassen (so, dass frau sich einen zwecks Naschen eingetauchten Finger nicht verbrennt). Unter rühren die verquirlten Eier dazu geben.

Das Gefäß wieder auf das heiße Wasserbad oder den Milchtopf wieder auf den Herd setzen und die Masse immer fleißig rühren, bis sie andickt und cremig wird. Das kann 15-20 Minuten dauern.

Sobald die Masse cremig geworden ist, in die sterilisierten Gläser einfüllen, verschließen und abkühlen lassen.

Das Curd hält sich im Kühlschrank ca. 1 Monat. Nach dem Öffnen sollte es binnen einer Woche verbraucht werden.

Falls jemand genauer auf die Etiketten der Gläser geguckt hat: Ja, ich weiß – es heißt Blackcurrant – beim nächsten Mal…!

Advertisements

2 Kommentare zu “Nervennahrung gefragt

  1. So viele gesunde und naturbelassene Zutaten im Glas! Da freun sich die Hüften, aber nur wenn die Gläser geschlossen bleiben! Wenn se dann doch geöffnet werden und orntlich reingeleuchtet wird, freut sich vor den Hüften noch der Gaumen, wa?!

    • … bis jetzt hat sich niemand über geschwollene Hüften beklagt. Warum sollen die denn schwellen? Sind doch keine Wespen in den Gläsern! Zur Not muss man Eiswürfel auf die Hüften legen, helfen bei Schwellungen immer…!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s